DIALit der TAPI Telefon Manager für ODBC, LDAP, Exchange, Outlook, Lotus, Notes, GroupWise, SAP

Komplettes Windows CTI Software Paket
DIALit, CTI, Tapi, ODBC, LDAP, Exchange, Outlook, Lotus, Notes, Groupwise, SQL, CRM, Telefon, Addin, Office,Hotkey,AVAYA,KlickTel, SAP, Tobit, TVG, TwixTel, DATEV, Tapiserver, CTIgate, virtuelle Tapi, Salesforce,CIC , Customer Interaction Center

DIALit V4.2 Telefon Manager

DIALit funktioniert an allen TK-Anlagen (aller Hersteller) mit TAPI Schnittstelle (bei Enterprise optional CSTA für Siemens, Alcatel und andere)


DIALit V4.2 Beschreibung mit Screenshots

DIALit V4.2 Testversion

deutsch/english (Testversion 30 Tage). Achtung! Die Vollversion benötigt eine andere Lizenz als DIALit V2 und V3 und V4.0 und V4.1

Bezugsquellen, Preise und Bestellhinweise senden wir Ihnen gerne auf Anfrage. Bitte geben Sie dabei möglichst Ihre benutzte TK-Anlage (Hersteller und Typ) an.


DIALit bietet eine komfortable Telefon-Unterstützung mit vielen hilfreichen Leistungsmerkmalen für den abgehenden und den kommenden Telefonverkehr. Mit DIALit kann sofort, also ohne eine zwingende Anbindungen an vorhandenen Kundendatenbanken, gearbeitet werden. Die mitgelieferten Datenbanken Tabellen der Professional Version können lokal, als auch gemeinsam im Netzwerk benutzt werden.

Die Enterprise Version verfügt zusätzlich einen Serveranteil (JService Dienst), auf dem beliebig viele zusätzliche Telefondaten für die exklusive oder gemeinsame Benutzung abgelegt sein können (ek-soft Meta Directory). Diese DIALit Enterprise JServer Software ist auch für die zentrale Verwaltung, z.B. auch bei mehreren Standorten, das Presence Management, den Exchange/Domino Kalender Connector und auch das Offline-Journal und den zentralen CTI Zugang (CTIgate TapiServer) zuständig. Je DIALit Enterprise JServer können max. 2500 Lines (Abhängig von TK-Anlage) bedient werden. Es kann dabei in einer Installation beliebig viele DIALit JServer geben.


Die Benutzung von offenen Schnittstellen, wie z.B. ActiveX, COM, DDE, ODBC, MAPI, LDAP, ADSI, ADO, Outlook-OLE, GroupWise API, SAPGui oder die Lotus-Notes-API, ermöglichen zudem eine optimale Integration in vorhandene EDV-Umgebungen. Außerdem wird die Wahl aus Hyperlinks aus dem Internet-Explorer als auch das Starten bestimmter URL`s bei eingehenden und/oder ausgehenden Anrufen ermöglicht. Das Internet Explorer und Mozilla Firefox Kontextmenü wird zudem um eine Anwahl-Option ergänzt.

Als Standard werden bereits komfortable Com-Addins für Excel, Word und Outlook (ab Office 2000) installiert. Zusätzlich besteht über Mark&Dial die Möglichkeit aus nahezu jeder Windows-Anwendung Anrufe einzuleiten!

Anrufer können gleichzeitig in 4 integrierten Telefonbüchern (Bei der Enterpise Version in 4 zusätzlichen Server Adressbüchern), in einer ODBC/SQL-Datenquelle, in 4 Notes-Datenbanken, in einem Exchange-Adressbuch (GAL), in einem LDAP-Container und in beliebig vielen Outlook-Kontaktordnern, Tobit Adress-Archiven oder Groupwise Adressbüchern gesucht werden. Werden nur die 4 integrierten DIALit Telefonbücher benutzt, sind keine weiteren Datenanbindungen zu konfigurieren. Eine Anruf-Recherche kann zusätzlich in klickTel Server, TVG DAs Telefonbuch oder TwixTel realsiert werden.

Für Kanzleien die mit DATEV pro arbeiten steht eine komplette Integration in die DATEV pro Telefonie zur Verfügung.

Die Oberfläche kann auf die benötigten Datenanbindungen, bis hin zu einen reinen Betrieb im Systray reduziert werden. Zusätzlich gibt es eine Kompaktansicht.

Damit Sie mit DIALit Professional (Einzelplatz) arbeiten können, benötigen Sie ein Microsoft-TAPI fähiges Telefon-Endgerät und einen PC mit Windows XP, Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8).

Damit Sie mit DIALit Enterprise können, benötigen Sie nur am DIALit Server einern 3.Party Multiline TAPI Treiber für Ihre TK-Anlage. Der DIALit Enterpise Client ist für alle Windows Betriebssysteme (einschließlich virtueller Gastbetriebsysteme) ab Windows XP bis einschl. Windows 8 freigegeben. Ein DIALit Server kann mehrere TK-Anlagen bedienen, so ist ein komplett heterogener Betrieb mit übergreifender Partneranzeige möglich. Es können beliebig viele Server mit je max. 25000 Nst eingesetzt werden.

Der DIALit Server stellt zusätzlich eine virtuelle Tapi für andere Tapi 2.x Anwendungen zur Verfügung.

TAPI bedeutet Telephony-Application-Programming-Interface und ist der Standard für Telefonunterstützung unter Windows. Dieser Standard ermöglicht, dass abhängig vom Leistungsumfang des jeweiligen Treibers bzw. der TAPI-Telefonanwendung, praktisch jedes TAPI-fähige Telefongerät mit jeder TAPI-Anwendung funktioniert.

Die wichtigsten Neuerungen in V4.2

Features (Auswahl)...

Enterprise-Version

Alle beschriebenen Leistungsmerkmale sind abhängig vom Leistungsumfang des eingesetzten TAPI-Treibers.




english  |  Home  |  Profil  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB

Wir verwenden PostgreSQL

klickTel Server Integration für DIAlit und fonXpress

TwixTel Integration für DIAlit und fonXpress

Neu! TVG Das Telefonbuch Deutschland Integration für DIAlit und fonXpress verfügbar


Ab DIALit 4.2 DATEV pro Integration verfügbar